< Mademoiselle Chanel – das Solomusical - Inez Timmer >

Der Silvesterabend im FLiN

Mademoiselle Chanel – das Solomusical Am 31.12. öffnen wir das FLiN um 19.oo Uhr und begrüßen Sie direkt mit einem perlenden Glas Prosecco. Um 20 Uhr tauchen wir dann ein in die Welt der Coco Chanel.

Das Solomusical der grandiosen Inez Timmer gewährt Ihnen tiefe Einblicke in das ungewöhnliche Leben der genialen Modeschöpferin, die alles überwand bis auf ihre schmähliche Vergangenheit. Spannend und packend bis in die kleinste Falte – bravourös gute Unterhaltung.

In der Pause reichen wir ein kleines pikantes und ein süßes Amuse-Gueule. Unser spritzig amüsanter Silvesterabend endet gegen ca. 22.45 Uhr - so sind Sie pünktlich zu Mitternacht wieder zu Hause und entgehen dem Taxi- und Bahnstress.

Eintrittspreis am Silvesterabend - auf allen Plätzen: 52,50 Euro (keine Ermäßigung).
(Persönliche Abholung der Karten im Theater erforderlich).

Die Presse meint: „Mademoiselle Chanel - ein Glanzpunkt - Inez Timmer begeistert"
In der Hand die unvermeidliche Zigarette, auf dem Kopf ein schlicht-eleganter Hut, um den Hals die Perlenkette. Und schon legt sie los mit der Begutachtung der Kleidung der überwiegend weiblichen Gäste: Ein „très jolie“ hier, ein „schwarz und weiß geht immer“ dort – die Mode-Ikone Coco Chanel ist ganz in ihrem Element. Schon in dieser kleinen Spielszene zu Beginn, gelingt es Inez Timmer mühelos, in die Rolle von „Mademoiselle Chanel“ zu schlüpfen. „Ich mache keine Mode. Ich bin die Mode“, so urteilte Coco Chanel über sich selbst. Im Falle von Inez Timmer gilt: sie spielt nicht Coco Chanel - Sie ist Coco Chanel!

Die Westdeutsche Zeitung meint:
Ebenso fesselnd wie bewegend erzählt Inez Timmer von dem selbstbestimmten Leben einer faszinierenden Frau. Unterlegt wird das mit der jeweils passenden Musik, die vom Chanson über den Zarah-Leander-Klassiker. Davon geht die Welt nicht unter“ bis hin zu „I’m still standing“ von Elton John reicht. „Non, je ne regrette rien“ (Nein, ich bereue nichts“) schmettert Coco/Timmer am Ende selbstbewusst. Ihr Kommen bereuen mussten auch die Besucher im Ratssaal nicht: „Mademoiselle Chanel“ setzt einen Glanzpunkt in den Extras der Schloß-Festspiele.“

Über Inez Timmer:
Nach ihrem Musik- und Gesangsstudium arbeitete sie als Musicaldarstellerin und gehörte bei viele namhaften Musicals wie PHANTOM DER OPER, DIE SCHÖNE UND DAS BIEST, DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME, ELISABETH und LES MISERABLES mit zur Premierenbesetzung. Zuletzt sah man Inez Timmer nach vielen Stadttheaterproduktionen wieder in ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK, MY FAIR LADY, und in DAS DSCHUNGELBUCH und immer wieder begeistert sie mit ihren Solomusicals. Ganz nebenbei arbeitet(e) sie als Gesangslehrerin u.a.: an den Performing Arts Studios in Wien, der Folkwang Musikhochschule in Essen, oder an der Stage School Hamburg.

Termine:
Montag, 31. Dezember 2018, 19:00 Uhr, >> Karten bestellen

< zurück